Warum keine Regenschirme?

Seit einiger Zeit läßt sich der Hamburger Verfassungsschutz alle Info-Stände melden, die von Parteien, Kirchen oder einzelnen Bürgern aufgestellt werden. Nachdem das jetzt bekannt wurde, gibt es verständlicherweise Proteste, die das Ende dieses Vorgehens fordern.

Verfassungsschutz-Präsident Heino Vahldieck sagte dazu gegenüber dpa:

Es gibt auch Leute, die sich als Bürgerinitiative organisieren, aber trotzdem extremistische Bestrebungen unterstützen.

Vor vielen Jahren hat ein Adliger einen Kameramann mit einem Regenschirm verprügelt.

Daraus folgt: Es gibt auch Leute, die sich Regenschirme kaufen, aber trotzdem sie als Waffen einsetzen.

Wann läßt sich der Hamburger Verfassungsschutz also endlich alle Käufer von Regenschirmen melden?

[via]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: