Resterampe: Warmes zum Winter

Kleinigkeiten, die zu schade zum Wegschmeißen sind:

Es geschah zwar schon im Herbst, aber auch da war es kalt, und so wollte ein Arbeiter in Lichtenfels einen Container auf dem Bau für die Mittagspause gemütlich warm machen. Am Ende wurde es dann aber ungemütlich, denn der gasbetriebene Heizstrahler überhitzte und fackelte den Container ab. (Quelle: TVO)

Für Wärme von innen wollten wohl zwei Frauen sorgen, die in einem Markt in Bayreuth 25 (fünfundzwanzig!) Flaschen Jack Daniel’s Whiskey mitgehen ließen. Die eine bezahlte eine Flasche regulär, ging hinaus und löste von draußen die Eingangstüre aus, damit die andere mit den 25 (fünfundzwanzig!) Flaschen im Einkaufswagen durch den Eingang hinausfahren konnte. Die Flucht war dann eigenartigerweise problemlos. (Quelle: Polizei Oberfranken)

Quasi einen Slapstickklassiker live erlebt hat die Feuerwehr Bad Berneck. In ihrer Halle ging nämlich ein Fahrzeug in Flammen auf und brannte völlig aus. Den Feuerwehrleuten zu Hilfe kamen ihre Kollegen aus Escherlich, Bindlach, Gefrees und Goldkronach, wodurch am Ende 80 Feuerwehrleute mit dem Löschen bei der Feuerwehr beschäftigt waren. (Quelle: Polizei Oberfranken)

Und dann waren da noch die Jugendlichen aus Hof, die versuchten, in einer öffentlichen Toilette mit Feuerzeuggas high zu werden (der Effekt beruht dabei auf dem Mangel an Sauerstoff, der durch das Gas verdrängt wird, nicht auf dem Gas selbst). Einer der Kerle war offensichtlich so high, dass er sich gleich noch eine Zigarette anzünden wollte. Ergebnis: Drei hatten nur versenkte Haare, zwei mussten mit Verbrennungen ins Klinikum. (Quelle: Polizei Oberfranken)

Advertisements

Eine Antwort to “Resterampe: Warmes zum Winter”

  1. Feuerwehr News Says:

    News aus der Feuerwehr-Szene…

    Resterampe: Warmes zum Winter « Abwaschbar…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: