Diebstähle, die schiefgehen mußten

Ein „amtsbekannter“ 61-Jähriger öffnete auf dem Parkplatz des Finanzamts Coburg gemütlich die Tür eines Baufahrzeugs, entnahm eine Rolle Dichtband (die er angeblich zum Abdichten seiner Wohnung gegen Verkehrslärm brauchte) und durchsuchte die Taschen der Bauarbeiter.

Da der Parkplatz allerdings weniger als 100 Meter von der Polizeiinspektion Coburg entfernt war, lag die Verhaftung buchstäblich nahe.

Quelle: Pressemitteilung der Polizei Oberfranken


Daß Ladendiebe versuchen, eine Flasche Bier oder Korn abzugreifen, ist nicht so ungewöhnlich. Aber daß jemand in Coburg versuchte, gleich 18 Bierflaschen mitgehen zu lassen und dabei hoffte, daß das keiner merkt, ist wohl nur durch die 3,1 Promille zu erklären, die der Mann schon intus hatte und die ihm anscheined nicht genügten.

Quelle:  Pressemitteilung der Polizei Oberfranken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: